Dreiköpfige Verstärkung für die ISS-Crew

23. Dezember 2009, 12:50
3 Postings

Neue Besatzungsmitglieder eingetroffen - pünktlich und termingemäß mit einem Sack voller Geschenke

Washington - Auf der Internationalen Raumstation (ISS) ist Weihnachtsbesuch angekommen: Überpünktlich um 23.48 hat dort am Dienstagabend eine Sojus-Kapsel angedockt, wie die US-Raumfahrtbehörde NASA mitteilte. Das russische Raumschiff war in der Nacht auf Montag vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Es bringt dem ISS-Team dreiköpfige Verstärkung: Neben dem russischen Flugkommandanten Oleg Kotow sind auch der US-Astronaut Timothy Creamer sowie der Japaner Soichi Noguchi von der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA mit an Bord. Die drei lösen den Belgier Frank De Winne, den Kanadier Robert Thirsk und den Russen Roman Romanenko ab, die am 1. Dezember nach mehr als einem halben Jahr zur Erde zurückgekehrt waren. Ihr Aufenthalt im All soll insgesamt 161 Tage dauern.

Mit dabei haben die Gäste einen großen Sack voller Geschenke und die nötigen Utensilien, um auf der ISS ein gemeinsames Weihnachtsfest zu feiern, auch ein großer Baum soll aufgestellt werden. Auf der ISS leisten seit Anfang Oktober der Russe Maxim Surajew und sein NASA-Kollege Jeff Williams Dienst.

Während ihrer Zeit auf der ISS wird die neue Besatzung fünf Versorgungstransporte empfangen und entladen sowie einen Außeneinsatz erledigen. Zudem seien 48 Experimente geplant, hieß es. Unter anderem soll mit Hilfe einer Spezialdiät untersucht werden, wie der im All auffällige Knochenabbau bei Raumfahrern verhindert werden kann. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Deutlich über dem Orbit des Weihnachtsmann-Schlittens geht die ISS-Besatzung in die Feiertage.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Neuen von links nach rechts: Timothy Creamer, Oleg Kotow und Soichi Noguchi.

Share if you care.