Ultraflacher Touch-PC um 75 Dollar geplant

23. Dezember 2009, 10:56
43 Postings

Projekt um Nicholas Negroponte arbeitet an zukunftsweisendem One Laptop Per Child-Modell

Tablet-PCs mit Touchscreens sollen nach Netbooks der nächste Trend am Computer-Markt werden. Obwohl es derartige Geräte bereits seit vielen Jahren gibt, scheint es so als ob erst die Gerüchte um ein angebliches Apple Tablet einen Hype auslösen. Auf der kommenden Consumer Electronics Show werden jedenfalls Tablets von mehreren Herstellern erwartet. Doch mit dem Konzeptdesign und anvisierten Preis des nächsten OLPC (One Laptop Per Child) von Nicholas Negroponte kann wohl keiner mithalten.

Tablet um 75 Dollar

Designer Yves Behar Designs und Pläne des kommenden OLPC-Modells verraten - ein besonders günstiger Rechner, der an Kinder in Entwicklungsländern verteilt wird. Der Start des XO-3 sei für 2012 anvisiert, bislang sei es jedoch noch mehr ein Traum als ein echtes Produkt, meint das Forbes-Magazin. Das Konzeptdesign zeigt ein ultraflaches Tablet mit einem etwa 8,5 bis 11 Zoll großem Touchscreen, gefertigt aus robustem Plastik, wasserfest und mit besonders geringem Stromverbrauch. Physische Buttons oder eine Tastatur soll es nicht geben, dafür einen 800 MHz starken Prozessor und eine Kamera. Der anvisierte Preis: 75 US-Dollar.

Offenes Konzept

Ob der XO-3 tatsächlich all diese traumhaften Features zu dem Preis bieten kann, ist zweifelhaft. Das aktuelle OLPC-Modell, früher noch 100-Dollar-PC genannt, wird derzeit um 172 Dollar verkauft. Der neue OLPC-Computer ist jedoch als offenes Konzept angelegt, sodass es jeder Hersteller übernehmen kann. Negroponte gehe es weniger darum, ein spezifisches Gerät auf den Markt zu bringen, als die Hersteller dazu zu bringen, günstigere und vor allem für Bildungszwecke geeignete Computer zu produzieren. (red)

 

  • Nicholas Negropontes Projekt OLPC plant ein neues, ultraflaches Modell
    foto: fuseproject.com

    Nicholas Negropontes Projekt OLPC plant ein neues, ultraflaches Modell

  • Der XO-3 soll mit einer Kamera ausgestattet sein
    foto: fuseproject.com

    Der XO-3 soll mit einer Kamera ausgestattet sein

  • Physikalische Buttons und eine Tastatur soll es nicht geben
    foto: fuseproject.com

    Physikalische Buttons und eine Tastatur soll es nicht geben

  • Anvisierter Marktstart und Preis: 2012 um 75 Dollar
    foto: fuseproject.com

    Anvisierter Marktstart und Preis: 2012 um 75 Dollar

Share if you care.