Conwert hält mehr als 5 Prozent eigene Aktien

23. Dezember 2009, 10:01
posten

Wien - Nach dem Start des Aktienrückkaufprogrammes am 10. Dezember hält der börsennotierte Altbau-Immobilienentwickler conwert Immobilien Invest SE seit 21. Dezember mehr als 5 Prozent eigenen Aktien. Der aktuelle Bestand an eigenen Aktien belaufe sich auf 4.312.466 Stück Stammaktien, , teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit. Das sind 5,052 Prozent vom Grundkapital der Gesellschaft (bei einer Gesamtzahl von 85.359.273 Stück ausgegebenen Stammaktien).

Nach dem Erwerb von 4,999 Prozent des Grundkapitals bei zwei früheren Rückkaufprogrammen hatte conwert angekündigt, zwischen 16. Dezember 2009 und 30. Juni 2010 weitere bis zu 4,267.466 Aktien oder 5,001 Prozent des Grundkapitals rückkaufen zu wollen. Begründet wurde der Schritt mit dem rund 45 Prozent unter dem Nettovermögen der Aktie liegenden Börsenkurs. Gestern schlossen die Titel mit 8,36 Euro, die Preisspanne für den Rückkauf wurde mit 1 bis 10 Euro fixiert. Die rückgekauften Aktien sollen unter anderem als Akquisitionswährung verwendet werden.(APA)

Share if you care.