Alle lieben "Avatar"

22. Dezember 2009, 13:33
16 Postings

"New York Times" reiht ihn neben Kathryn Bigelows "The Hurt Locker" unter die besten Filme des Jahres

New York - "Avatar" hat nicht nur umgehend die Spitze der US-Kino-Charts erobert, James Camerons 3-D-Spektakel ist auch für vier Golden Globes nominiert. Und die "New York Times" zählte ihn nun neben Kathryn Bigelows "The Hurt Locker - Tödliches Kommando" zu den besten Filmen des Jahres 2009. Die Werke der ehemals Verheirateten finden sich in den beiden Listen der Filmkritiker der größten US-Zeitung, A.O. Scott und Manohla Dargis. Ebenso in die Auswahl beider Vertreter schafften es Spike Jonzes Kinderbuch-Adaption "Wo die wilden Kerle wohnen" sowie der italienische Film "Gomorrha" und der französische Film "Summer Hours".

Letzterer gilt im saisonalen "Preislauf" der US-Filmindustrie als einer der härtesten Konkurrenten von Michael Hanekes "Das weiße Band", war das französische Drama (Originaltitel: "L'Heure d'ete") von Olivier Assayas mit Juliette Binoche doch schon in der Gesamt-Auswahl der amerikanischen Filmkritiker für den besten ausländischen Film vor jenem des österreichischen Regisseurs gelegen. In die Liste von A.O. Scott schaffte es indes auch der deutsche Film "Der Baader Meinhof Komplex", habe die Produktion von Bernd Eichinger doch mit der "gewissenhaften Rekonstruktion des linken Terrorismus im Deutschland der 70er Jahre eine klare Zurechtweisung aller" geschaffen, "die jeglichen politischen Extremismus verklären". (APA/red)

Share if you care.