Im alten Jahr fällt nochmal ein Schatten auf den Mond

22. Dezember 2009, 13:32
4 Postings

Partielle Mondfinsternis am Silvestertag zwischen 19.16 und 21.30 Uhr

Wien - Zum Jahresende hat der Himmel noch ein kleines astronomisches Schauspiel zu bieten: In den Abendstunden des Silvestertages wird - sofern allfällige Wolken dies nicht verhindern - eine partielle Mondfinsternis zu sehen sein. Vor allem in den Städten wird man zwischen Raketenfeuer und Punschdunst allerdings schon genau hinsehen müssen - der Erdtrabant verfinstert sich zwischen 19.16 und 21.30 Uhr um maximal acht Prozent seines Durchmessers.

Totale Mondfinsternis in fünf Jahren

Bei einer Mondfinsternis gerät unser silberner Begleiter in den Schatten der Erde. Im sogenannten Halbschatten verdeckt die Erde nur einen Teil des ansonsten auf den Mond fallenden Sonnenlichts, im Kernschatten wird das Licht ganz verdeckt. Mondfinsternisse ereignen sich prinzipiell nur bei Vollmond, denn da stehen Sonne und Mond aus Sicht der Erde einander gegenüber und der Mond kann in den Schatten der Erde eintreten. Die nächste, vollständig sichtbare totale Mondfinsternis in Österreich erwarten Astronomen erst 2015. (red/APA)

  • In den Abendstunden des Silvestertages wartet der
Himmel über Österreich noch mit einer partiellen Mondfinsternis auf.
    foto: standard/matthias cremer

    In den Abendstunden des Silvestertages wartet der Himmel über Österreich noch mit einer partiellen Mondfinsternis auf.

Share if you care.