Feder-Dino mit Giftzähnen

21. Dezember 2009, 21:00
6 Postings

Direkter Vogelvorfahr war so groß wie ein Truthahn

Washington - "Dieses Ding war ein echter Schock für uns", sagt der US-Paläontologe Larry Martin. "Wir sind deshalb extra nach China gefahren, um darüber zu arbeiten." Gemeinsam mit einem chinesischen Kollegen haben Martin und zwei weitere Kollegen am bereits 2001 erstmals beschriebenen Sinornithosaurus etwas ziemlich Außergewöhnliches entdeckt, das sie nun im US-Fachblatt PNAS erstmals beschreiben.

Der Name des Truthahn-großen Tiers, das vor rund 128 Millionen Jahren im heutigen China lebte, ist Programm; er bedeutet so viel wie chinesische Vogel-Echse. Die Besonderheit des Raubtiers: Es hatte Giftzähne, wie sich nach eingehenden Untersuchungen seines kleinen, aber wohl umso wirkungsvolleren Gebisses zeigte. Damit ist der enge Verwandte des Velociraptors der erste direkte Vogelvorfahr, der mit Gift tötete. (tasch/DER STANDARD, Printausgabe, 22. 12. 2009)

  • Rekonstruktion des Sinornithosaurus-Schädels, angefertigt nach dem 2001 beschriebenen Exemplar IVPP V12811 und durch weitere Informationen ergänzt, die von Exemplaren des Dalian Natural History Museum und des Shandong Tianyu Museum of Natural History stammen.
    foto: national academy of sciences

    Rekonstruktion des Sinornithosaurus-Schädels, angefertigt nach dem 2001 beschriebenen Exemplar IVPP V12811 und durch weitere Informationen ergänzt, die von Exemplaren des Dalian Natural History Museum und des Shandong Tianyu Museum of Natural History stammen.

Share if you care.