Leipziger Bartholdy-Büste in Pappkarton auf Friedhof aufgetaucht

21. Dezember 2009, 17:53
posten

Gestohlene Büste blieb unversehrt

Leipzig - Die in Leipzig gestohlene Bronzebüste des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy ist wieder da. Das 15 Kilogramm schwere Kunstwerk wurde am Freitagnachmittag nach einem anonymen Tipp unversehrt in einem Pappkarton auf dem Connewitzer Friedhof gefunden, teilte die Polizeidirektion Leipzig am Montag mit. Sie sucht nun weiter nach dem Motiv und den Tätern.

Die Büste war aus dem Innenhof der Hochschule für Musik und Theater Leipzig gestohlen worden. Der Kuratoriumsvorsitzende des Freundeskreises der Hochschule, Wulff Aengevelt, hatte für Hinweise eine Prämie von 1.000 Euro ausgesetzt. Aengevalt hatte der Hochschule die von dem Bildhauer Karl-Heinz Klein geschaffene Büste im Jahr 2002 geschenkt.

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) hatte 1843 in Leipzig das erste Konservatorium in Deutschland gegründet. Die heutige Hochschule für Musik und Theater trägt seinen Namen. Er war außerdem Gewandhauskapellmeister. (APA)

Share if you care.