Fahrerflucht mit Todesfolge: Lenkerin ausgeforscht

21. Dezember 2009, 20:30
148 Postings

21-Jährige ist geständig - Freund soll Unfall gemeldet haben

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in der Nacht auf Sonntag in der Oberen Augartenstraße hat die Polizei am Montagnachmittag die Unfalllenkerin ausgeforscht. Die 21-Jährige sei geständig, den Mann angefahren zu haben, berichtete die Exekutive in einer Aussendung. Dann sei sie in Panik weitergefahren, während sich ihr Freund um den Verletzten gekümmert und die Rettung gerufen haben soll.

Die Frau gab bei der Einvernahme an, den Audi ihres Freundes gelenkt zu haben, während dieser am Beifahrersitz saß. Als plötzlich ein 30-Jähriger auf der Fahrbahn auftauchte, habe sie trotz Notbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten können. Beide sollen nach dem Unfall kurz ausgestiegen sein, die 21-Jährige sei aber kurz darauf weitergefahren.

Ihr Freund dürfte als eine von mehreren Personen den Unfall gemeldet haben, weshalb zunächst keine Daten von ihm aufgenommen worden waren. Ihm droht laut einem Polizeisprecher keine Anzeige. Laut eigenen Angaben war die Lenkerin zum Zeitpunkt des Unfalls nicht alkoholisiert. (APA)

Share if you care.