1,5 Prozent mehr Mindestlohn für Privatkindergärtnerinnen

21. Dezember 2009, 10:29
posten

Elementarpädagoginnen in Mindestlohntarif aufgenommen

Wien - Pädagoginnen in Privatkindergärten erhalten ab 1. Jänner 2010 um 1,5 Prozent mehr Mindestlohn, teilte die Gewerkschaft GPA-djp am Montag mit. Die entsprechende Einigung wurde vergangene Woche am dafür zuständigen Bundeseinigungsamt im Sozialministerium erzielt. Laut Gewerkschaftsschätzungen gilt sie österreichweit für über 5.000 Personen, ein Großteil davon in Wien. Neu aufgenommen in den Mindestlohntarif wurden Elementarpädagoginnen.

Diese werden nach abgeschlossener Ausbildung nach der Gehaltstafel für Kindergartenpädagoginnen entlohnt, während der Ausbildung erhalten sie 85 Prozent. Darüber hinaus wurde laut GPA klargestellt, der 25-Prozent-Mehrstundenzuschlag auch Teilzeitbeschäftigten in privaten Erziehungseinrichtungen gebührt. Die Gewerkschaft zeigte sich erfreut über die Einigung, hielt zugleich aber auch fest, dass es auf Dauer kollektivvertragliche Strukturen im privaten Kindergartenbereich brauche. (APA)

  • Rechtzeitig zu Weihnachten: Mindeslohn wird für PrivatkindergärtnerInnen höher.
    foto: corn

    Rechtzeitig zu Weihnachten: Mindeslohn wird für PrivatkindergärtnerInnen höher.

Share if you care.