US-Schauspielerin Brittany Murphy 32-jährig gestorben

21. Dezember 2009, 11:56
109 Postings

Offenbar natürliche Todesursache - Genauer Hergang noch unklar

Los Angeles - Die amerikanische Schauspielerin Brittany Murphy ist am Sonntag im Alter von nur 32 Jahren gestorben. Offenbar starb sie eines natürlichen Todes, wie der stellvertretende Leiter der Gerichtsmedizin, Ed Winter, in Los Angeles mitteilte. Murphy sei im Bad zusammengebrochen. Die genaue Todesursache müsse eine toxikologische Untersuchung klären. Die Polizei erklärte, sie habe Ermittlungen zum Tode des Filmstars aufgenommen. Der US-Netzwerksender NBC berichtete, dass der Star von Filmen wie "Sin City" oder "Clueless" einem Herzversagen erlag.

Ein Sprecher der Feuerwehr, Devon Gale, sagte, es habe am Sonntag in der Früh um 08.00 Uhr (Ortszeit) einen Einsatz in einem Haus in den Hollywood Hills in Los Angeles gegeben, das dem britischen Mann Murphys, dem Drehbuchautor Simon Monjack, gehöre. Gale sagte, eine Person sei ins Krankenhaus gebracht worden. Laut einer Sprecherin des Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles, Sally Stewart, starb Murphy am Sonntag um 10.04 Uhr (19.04 MEZ). Die Nachbarin Clare Staples sagte, sie habe gesehen, wie der Rettungsdienst versuchte, Murphy zu reanimieren.

"Sie war so talentiert"

Das Internetportal TMZ meldete, die junge Schauspielerin sei von ihrer Mutter Sharon bewusstlos in der Dusche gefunden worden Nach zunächst unbestätigten Angaben litt Murphy unter Diabetes. Ihre Mutter habe die Rettungskräfte über das Leiden informiert, doch alle Versuche, sie wiederzubeleben, seien gescheitert.

Murphys Vater Angelo Bertolotti zeigte sich bestürzt. "Sie war so talentiert." Jeder habe sie geliebt, sagte er der Nachrichtenagentur AP am Telefon. Er habe die Nachricht von seinem Sohn, Murphys Bruder, erfahren. Der in Florida lebende Bertolotti hatte sich von Murphys Mutter getrennt, als Brittany noch jung war. Er hatte die Schauspielerin in den Jahren danach nicht mehr gesehen.

Murphy landete 1995 den Kinohit "Clueless - Was sonst!". Mit ihrer Darstellung als raffinierte Tai setzte sie sich gekonnt von Alicia Silverstone in der Rolle der Cher ab und weckte die Erwartungen Hollywoods. Mit "Durchgeknallt" (1999) an der Seite von Angelina Jolie und Winona Ryder und mit "8 Mile" (2002) von Eminem stieg sie zum Star auf. Auch privat wurde ihr damals eine Beziehung zu dem weißen Rapper nachgesagt. In dem Thriller "Sin City" (2005) spielte sie neben Clive Owen eine Femme fatale.

Brittany Murphy wurde am 10. November 1977 in Atlanta geboren. Sie wuchs in der kleinen Industriestadt Edison (New Jersey) bei New York auf und begann ihre Karriere vor der Kamera bereits im Alter von zwei Jahren. Ab den 90er Jahren war sie zunächst in kleinen Rollen in TV-Serien zu sehen. In den vergangenen Jahren lieh sie auch Figuren in Zeichentrickfilmen ihre Stimme. Sie soll in dem nächsten Film von Sylvester Stallone, "The Expendables" zu sehen sein, der im kommenden Jahr in die Kinos kommt. Sie war mit dem Drehbuchautor Simon Monjack verheiratet.

Kondolieren über Twitter

2003 spielte sie an der Seite von Ashton Kutcher in "Voll verheiratet" ("Just Married"); sie ging damals mit ihm aus. Kutcher kondolierte über Twitter: "Heute hat die Welt ein kleines Stück Sonnenschein verloren." Und: "Meine tiefste Anteilnahme geht an Brittanys Familie, ihren Mann und ihre fantastische Mutter Sharon."

Das "People"-Magazin zitierte Sängerin Jessica Simpson mit den Worten: "Brittany Murphy war für viele Menschen ein einziger Sonnenstrahl. Ihr Lächeln war einfach ansteckend." Lindsay Lohan gedachte ihrer toten Kollegin mit den Worten "sie war ein großes Talent und hatte ein wunderbares Herz". Alyssa Milano pflichtete ihr bei. Sie sprach den Hinterbliebenen dieses "wunderbaren Talents" ihr tiefstes Beileid aus. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schauspielerin Brittany Murphy ist tot.

Share if you care.