Meister Tirol verlor im Viertelfinale

20. Dezember 2009, 21:24
posten

Bei den Damen sorgte Zweitligist VT Wien für die Überraschung

Wien - Im österreichischen Volleyball-Cup, in dem nur mit heimischen Akteuren gespielt wird, hat Meister Hypo Tirol am Sonntagabend das Viertelfinal-Rückspiel gegen Hypo Niederösterreich in Amstetten überraschend glatt mit 0:3 verloren und ist mit dem Gesamtscore von 3:5 ausgeschieden. Bei den Damen sorgte Zweitligist VT Wien für die große Überraschung. Nach dem 3:1-Heimsieg verloren die Wienerinnen bei der SG Trofaiach/Eisenerz zwar ebenfalls mit 1:3, gewannen den Entscheidungssatz aber mit 15:9 und stehen im Halbfinale. (APA)

Gesammelte Rückspiel-Ergebnisse im österreichischen Volleyball-Cup-Viertelfinale:

HERREN: UVZ Graz - SK Posojilnica Aich/Dob 3:1 (18,-23,22,21) Graz mit 6:3 weiter, VC Wiener Neustadt Felixdorf - VC Brixental 3:1 (12,20,-23,22) Brixental mit 4:3 weiter, SG VCA Hypo Niederösterreich - Hypo Tirol 3:0 (17,19,24). Niederösterreich mit 5:3 weiter, SG Südstadt/Perchtoldsdorf - SG Schwertberg/Perg/Ried 3:2 (18,21,-15,-20,16) Schwertberg durch 20:18 im Entscheidungssatz weiter.

DAMEN: ASKÖ Linz-Steg - SG SVS Post 0:3 (-10,-20-17). Post mit 6:2 weiter, TSV Hartberg - VC Tirol 3:0 (13,17,8). Hartberg mit 6:1 weiter, SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz - SG VT Wien 3:1 (18,-19,,8,20). Wien durch 15:9 in Entscheidungssatz mit 5:4 weiter, Union West-Wien - ATSC Wildcats Klagenfurt 0:3 (-21,-23,-16). Klagenfurt mit 6:0 weiter

Share if you care.