Caps in Jesenice in Verlängerung geschlagen

20. Dezember 2009, 20:46
posten

Wiener verloren beim Schlusslicht auch die Tabellenführung

Jesenice - Die Vienna Capitals haben in der 34. Runde der Erste Bank Eishockey Liga auswärts beim Tabellenletzten Jesenice 4:5 (1:1,1:2,2:1,0:1) nach Verlängerung verloren. Damit haben die Wiener auch die erst zwei tage zuvor eroberte Tabellenführung an Graz abgegeben.

Die Caps hatten am Sonntag einige Probleme, Andrei Makrov (7./PP), Sabahudin Kovacevic (28./SH) und Elik Todd (32.) nützten die Schwächen des Tabellenführers zur 3:1-Führung für den Tabellenletzten. Philippe Lakos (8./SH) hatte unmittelbar nach Makrovs Treffer für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Doch die Wiener spielten ihre gewohnt starke Schlussphase. Marcel Rodman (38.,42./PP) sorgte mit einem Doppelschlag vor und nach der zweiten Drittelpause für den Ausgleich, Dan Björnlie (45.) sogar für die 4:3-Führung.

Das späte Erwachen war aber letztlich fruchtlos. Alexander Dück (59.) erzwang mit dem Ausgleichstor zum 4:4 die Verlängerung, in der Andrej Hebar (64.) den entscheidenden Treffer für die Slowenen scorte. (APA)

Jesenice - Vienna Capitals 5:4 n.V. (1:1,2:1,1:2,1:0)
Jesenice, Dvorana Podmezakla, 1.300.

Tore: Makrov (7./PP), Kovacevic (28./SH), Elik (32.), Dück (59.), Hebar (64.) bzw. Lakos (8./SH), M. Rodman (38.,42./PP), Björnlie (45.). Strafminuten: 12 plus Spieldauer Elik bzw. 8

Share if you care.