Iran geht gegen Independent-Filmer vor

20. Dezember 2009, 19:09
2 Postings

"Wir werden gegen Künstler vorgehen, die an der Produktion von nicht zugelassenen Filmen mitarbeiten"

Teheran - Der Iran will Schauspieler und Regisseure bestrafen, die nicht genehmigte Filme über das Land drehen. "Wir werden gegen Künstler vorgehen, die an der Produktion von nicht zugelassenen Filmen mitarbeiten", sagte der Chef der Abteilung für Sicherheitsüberprüfung im iranischen Kulturministerium, Aliresa Sadschadpur, am Sonntag der Zeitung "Tehran Times". Und fügte hinzu: "Diese Abteilung wird sie bestrafen."

Für Regisseure ist es im Iran Pflicht, die Drehbücher der Zensurbehörde im Kulturministerium zur Genehmigung vorzulegen, bevor die Filme öffentlich gezeigt werden können. In jüngster Zeit haben zahlreiche Filmemacher dies übergangen. Dass mehrere nicht-autorisierte Streifen bei internationalen Filmfesten auch noch Preise gewannen, verstärkte den Ärger der iranischen Behörden.

In Deutschland hatte im Oktober die Filmemacherin Narges Kalhor Asyl beantragt, nachdem ihr Film "Die Egge" über den iranischen Strafvollzug auf dem "Filmfestival der Menschenrechte" in Nürnberg gezeigt worden war. (APA)

Share if you care.