Black Wings plagen sich gegen Szekesfehervar

18. Dezember 2009, 22:26
posten

Knapper 2:1-Heimerfolg der Linzer über den ungarischen Angstgegner

Linz - Die Linzer Black Wings haben mit einem 2:1-(1:1,0:0,1:0)-Heimerfolg über Szekesfehervar am Freitag in der 33. Runde der Erste Bank Eishockey Liga Platz drei in der Tabelle erfolgreich verteidigt und den zweiten Sieg in Serie gefeiert. Mann des Abends war der Schwede Markus Matthiasson, der beide Treffer erzielte.

Linz ging gegen den "Angstgegner", gegen den man bis Freitag erst eines von drei Saisonspielen gewinnen konnte, in der neunten Minute plangemäß mit 1:0 in Führung, kassierte aber noch im ersten Drittel den Ausgleich durch Bornhammar (17.). Das erlösende Siegestor gelang schließlich Matthiasson zehn Minuten vor dem Ende. Die Ungarn bleiben weiter Tabellenfünfter. (APA)

EHC LIWEST Linz - SAPA Fehervar AV19 2:1 (1:1,0:0,1:0)
Linzer Eishalle, 1.850, SR Längle

Tore: Matthiasson (9., 50.) bzw. Bornhammar (17./PP) Strafminuten: 4 bzw. 6

 

Share if you care.