Der Agentenschreck

18. Dezember 2009, 17:39
posten

20.15 bis 22.20 | Das Vierte | PFLICHTSPASS | USA 1955, R: Frank Tashlin

Rick Todd, ein aufstrebender Kunstmaler, erhält die Chance seines Lebens: Ein Herausgeber von Horror-Comics verpflichtet ihn als Zeichner. Glücklicherweise ist Ricks Partner Eugene Fullstack ein großer Fan solcher Geschichten - Eugenes fabulöse Alpträume werden zur Basis für die Comics. Der vielleicht beste Film mit Dean Martin und Jerry Lewis. Kraftvoll im Porträt amerikanischer Popkultur, farbenfroh in der Ausmalung von imaginärem Bohéme-Leben, reich in seinen sexuellen Konnotationen (Dorothy Malone und die junge Shirley Mac Laine geben Martin/Lewis' love interests), und perfekt in seiner musikalischen Ausgestaltung (Hören Sie etwa, wie Martin live Innamorata schmalzt und Malone den Rücken streichelt, während sie glaubt, die Stimme käme aus dem Radio und die Hand wäre jene von Shirley). Pflicht.

Share if you care.