Russin verhindert totalen ÖSV-Erfolg

18. Dezember 2009, 14:13
1 Posting

Zawarzina gewinnt Parallel-Riesenslalom in Telluride vor fünf Österreicherinnen - Promegger Neunter

Telluride/Colorado - Nur die Russin Alena Zawarzina hat am Donnerstag beim zweiten Parallel-Riesenslalom der Weltcup-Saison einen durchschlagenden Erfolg der ÖSV-Snowboarderinnen verhindert. Zawarzina siegte in Telluride/Colorado vor den fünf Österreicherinnen Marion Kreiner, Ina Meschik, Heidi Neururer, Doris Günther und Claudia Riegler.

Bei den Herren siegte der vierfache Weltmeister Jasey Jay Anderson. Zwei Monate vor den Winterspielen in seiner Heimat setzte sich der 34-Jährige vor seinem Landsmann Michael Lambert und dem Slowenen Rok Flander durch. Als bester Österreicher belegte Andreas Promegger Rang neun unmittelbar vor Weltcup-Spitzenreiter Benjamin Karl. Sigi Grabner zog sich eine starke Verstauchung des Sprunggelenks zu und muss in den nächsten Tagen auf Krücken gehen.

Die Alpin-Boarder gehen nun in die Weihnachtspause, ehe der Weltcup am 6./7. Jänner mit den Heimbewerben in Kreischberg/Steiermark fortgesetzt wird. (APA)

Weltcup-Ergebnisse Parallel-Riesenslalom:

Männer: 1. Jasey Jay Anderson (CAN) - 2. Michael Lambert (CAN) - 3. Rok Flander (SLO) - 4. Simon Schoch (SUI) - 5. Patrick Bussler (GER) - 6. Izidor Sustersic (SLO: Weiter: 9. Andreas Promegger (AUT) - 10. Benjamin Karl (AUT) - 12. Anton Unterkofler (AUT) - 13. Sigi Grabner (AUT).

Weltcup-Stand: 1. Benjamin Karl (AUT) 2.060 - 2. Anderson 2.050 - 3. Mathieu Bozzetto (FRA) 1.560. Weiter: 9. Promegger 80 - 12. Grabner 620

Frauen: 1. Alena Zawarzina (RUS) - 2. Marion Kreiner (AUT) - 3. Ina Meschik (AUT) - 4. Heidi Neururer (AUT) - 5. Doris Günther (AUT) - 6. Claudia Riegler (AUT). Weiter: 11. Julia Dujmovits (AUT)

Weltcup-Stand: 1. Amelie Kober (GER) 2.060 - 2. Günther 1.700 - 3. Riegler 1.500

Share if you care.