Trugers "Gigant" darf stehen bleiben

18. Dezember 2009, 14:00
2 Postings

Durch Stenzel verzögerte Genehmigung nun erteilt - die Künstlerin wurde jedoch angezeigt

Wien - Ende November hatte die Bildhauerin Ulrike Truger ohne Genehmigung ihre 16 Tonnen schwere Marmorskulptur "Gigant" zur Mahnung an die Menschenrechte vor dem Wiener Musikverein aufgestellt. Die Baupolizei hat dies nun genehmigt - und zugleich Strafanzeige gegen die Künstlerin erstattet.

Als Basis für die Genehmigung diente eine schriftliche Bestätigung der Magistratsabteilung für Stadtgestaltung, dass es keine Einwände aus Sicht der Ortsbildverträglichkeit gebe. Laut Flächenwidmungs- und Bebauungsplan ist die Liegenschaft vor dem Musikverein öffentliches Gut. Ursprünglich war die Genehmigung durch einen Einspruch von City-Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel verzögert worden. Dieser Einwand sei aber nicht geeignet, eine andere Entscheidung herbeizuführen, heißt es vonseiten der Baupolizei.

Dicker Wermutstropfen für Truger

Zugleich wurde gegen Truger Anzeige erstattet, da sie entgegen den Bestimmungen der Bauordnung, wonach die Aufstellung erst nach rechtskräftiger Baubewilligung hätte begonnen werden dürfen, ihre Skulptur vor dem Musikverein platziert hatte. Der Strafrahmen beträgt bis zu 42.000 Euro, oder gegebenenfalls eine Ersatzfreiheitsstrafe von bis zu vier Wochen. Zuständig für das Verwaltungsstrafverfahren ist das Bezirksamt.

Der für die Baupolizei verantwortliche Stadtrat Michael Ludwig zeigte sich zufrieden mit dem eingeschlagenen Weg: "Die Baupolizei hat getreu dem Wortlaut der Gesetze gehandelt." Einerseits dürfe durch rechtlich irrelevante Einwände die Freiheit der Kunst nicht eingeschränkt werden, andererseits könne es nicht sein, dass jemand demonstrativ gegen geltendes Recht verstoße. Die Spielregeln hätten für alle zu gelten. Truger werde sich für ihr rechtswidriges Verhalten verwaltungsstrafrechtlich zu verantworten haben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ulrike Truger und ihr "Gigant" für die Menschenrechte

Share if you care.