Massenkarambolage auf A2: Sechs Verletzte

18. Dezember 2009, 11:07
38 Postings

Auffahrunfall wegen zu hoher Geschwindigkeit als wahrscheinliche Ursache

Wiener Neustadt - Zu einer Massenkarambolage ist es am Freitag auf der Südautobahn (A2) im südlichen Niederösterreich gekommen. Laut ersten Informationen von "144 - Notruf NÖ" kollidierten gegen 9.00 Uhr kurz vor Krumbach (Bezirk Wiener Neustadt) in Fahrtrichtung Süden acht Fahrzeuge. Sechs Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Zu der Massenkarambolage dürfte es durch einen Auffahrunfall aufgrund zu hoher Geschwindigkeit gekommen sein, so die Autobahnpolizei Warth. An der Stelle stehe zudem die Sonne oft tief. Die Geschwindigkeit sei den Verhältnissen anzupassen, "das tun aber viele nicht", meinte ein Beamter. Ein nennenswerter Rückstau habe sich nicht gebildet, da der Verkehr abgeleitet wurde.

Die Richtungsfahrbahn Graz war während der Aufräumarbeiten gesperrt. Ab 11.30 Uhr habe es keine Behinderungen mehr gegeben, teilte der ÖAMTC mit.  (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zur Massenkarambolage dürfte es durch einen Auffahrunfall aufgrund zu hoher Geschwindigkeit gekommen sein.

Share if you care.