UIAG zahlt bis auf weiteres keine Dividenden

18. Dezember 2009, 09:32
posten

Beteiligungsgesellschaft schließt 2008/09 mit einem Bilanzverlust von 875.541 Euro ab

Wien - Die börsenotierte Beteiligungsgesellschaft UIAG wird für das Geschäftsjahr 2008/09 (per Ende September) keine Dividende ausschütten. Das habe der Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, teilte Vorstand Friedrich Roithner am Freitag ad hoc mit. Für das Geschäftsjahr weist die Finanzierungsgesellschaft einen Bilanzverlust von 875.541,19 Euro aus.

Von der Generierung eines ausschüttungsfähigen Gewinnes durch Auflösung von Rücklagen sei Abstand genommen worden, so Roithner. Hintergrund dafür sei ein mögliches Risiko aus der vormaligen Beteiligung an der Libro AG im Zusammenhang mit einem gegen ehemalige Organe der Gesellschaft anhängigen gerichtlichen Strafverfahren. Bis auf weiteres werden deshalb künftig erwirtschaftete Gewinne thesauriert.

Sollte die laufende Evaluierung des Risikos aus der vormaligen Beteiligung an der Libro AG, insbesondere die Entwicklung des Strafverfahrens, ergeben, dass mit einer Inanspruchnahme der Gesellschaft ernsthaft gerechnet werden müsse, so werde die bisherige Geschäftspolitik neu zu überdenken sein, schreibt Roithner im Ausblick des ebenfalls heute veröffentlichten Geschäftsberichtes 2008/09.

Im Jahresbericht weist die UIAG-Gruppe Umsatzerlöse von 83,2 Mio. Euro aus. Das betriebliche Ergebnis beläuft sich auf 3,53 Mio. Euro, das Finanz- und Beteiligungsergebnis macht 1,8 Mio. Euro aus. Vor Steuern ergibt sich ein Gewinn von 3,88 Mio. Euro.

Im Einzelabschluss der UIAG AG wirken sich vor allem hohe Aufwendungen aus Finanzanlagen und aus Wertpapieren des Umlaufvermögens mit -5,5 Mio. (1.1. - 30.9.2008: -580.000) Euro und Zinsaufwendungen mit -2,1 Mio. (-50.000) Euro belastend aus. Die Beteiligungserträge summierten sich auf 6,8 (0,7) Mio. Euro. Das Betriebsergebnis wird mit -2,95 (-1,59) Mio. Euro ausgewiesen, das EGT beträgt -0,89 (0,12) Mio. Euro. Nach Steuern ergab sich ein Jahresverlust von 875.541 Euro. (APA)

Share if you care.