C-Quadrat klettern 12,44 Prozent

17. Dezember 2009, 17:19
posten

C-Quadrat auch Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag sieben Kursgewinnern drei -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren C-Quadrat mit 11.022 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren C-Quadrat mit plus 12,44 Prozent auf 10,85 Euro (11.022 Aktien), Wiener Privatbank mit plus 4,53 Prozent auf 7,84 Euro (690 Aktien) und Stadlauer Malzfabrik mit plus 3,96 Prozent auf 25,99 Euro (98 Aktien).

Die drei Verlierer waren Linz Textil mit minus 3,70 Prozent auf 130,00 Euro (60 Aktien), Maschinenfabrik Heid mit minus 0,55 Prozent auf 1,80 Euro (433 Aktien) und Rath mit minus 0,12 Prozent auf 8,01 Euro (50 Aktien).

Im Segment mid market konnten Head um 3,23 Prozent auf 0,64 Euro gewinnen (810 Aktien) und HTI um 2,94 Prozent auf 0,70 Euro zulegen (100 Stück). Hutter&Schrantz rutschten allerdings um 8,33 Prozent auf 22,00 Euro ab (100 Aktien). (APA)

Share if you care.