Springer stoppt Lokalberichte auf "welt.de"

17. Dezember 2009, 12:20
2 Postings

Regionale Inhalte exklusiv bei den Netz-Angeboten "Hamburger Abendblatt" und "Berliner Morgenpost"

"Welt.de" muss ohne lokale Berichte aus Hamburg und Berlin auskommen. Mit der Einführung eines Online-Abonnements auf "abendblatt.de" und "morgenpost.de" für Lokal- und Regionalberichte in dieser Woche wurden die regionalen Angebote auf "welt.de" gestoppt, so ein Sprecher des Medienkonzerns Axel Springer. Grund: Die regionalen Inhalte sollen exklusiv bei den Online-Angeboten der regionalen Tageszeitungen "Hamburger Abendblatt" und "Berliner Morgenpost" abrufbar sein.

Seit 15. Dezember verlangt der Verlag Axel Springer für den Online-Zugriff eine Abo-Gebühr zwischen 4,95 und 7,95 Euro. (APA)

Share if you care.