Letztes Spiel, erster Sieg

16. Dezember 2009, 22:00
88 Postings

Ein Tor von Daniel Beichler sicherte Sturm Graz ein 1:0 gegen Galatasaray Istanbul und damit einen harmonischen Abgang in die Winterpause

Graz - Sturm Graz hat sich mit dem ersten Sieg aus der Europa-League verabschiedet. Die Steirer feierten am Mittwoch im letzten Spiel der Gruppenphase gegen Galatasaray Istanbul einen 1:0-(1:0)-Heimerfolg, beenden Pool F aber dennoch als Letzter. Das entscheidende Tor gegen die bereits als Gruppensieger festgestanden Türken erzielte Daniel Beichler (21.).

Im Hinspiel hatte Sturm Anfang Oktober mit einem 1:1 seinen bisher einzigen Punkt erkämpft. Während damals allerdings auch Stars wie Milan Baros am Platz standen, verzichtete Trainer Frank Rijkaard diesmal gleich auf sieben Stammspieler. Dennoch waren die Türken die Mannschaft mit dem deutlich gepflegteren Spiel. Vor allem über die rechte Seite, auf der der Ivorer Keita wirbelte, liefen viele Aktionen. Allerdings wurden die Gäste kaum gefährlich. Die einzige Chance war einem Patzer von Schildenfeld geschuldet, der sich als letzter Mann den Ball abluchsen ließ: Yilmaz, der bereits Keeper Gratzei hatte aussteigen lassen, schoss danach jedoch dankenswerter Weise Sonnleitner an (31.).

Zu diesem Zeitpunkt führten die Steirer aber bereits mit 1:0. In der 21. Minute hatte sich Lavric nach weiter Vorlage von Schildenfeld am Sechzehner gegen den zögerlichen Cetin durchgesetzt, war mit seinem Schuss zwar an Ercetin gescheitert. Den Abpraller setzte Beichler dann mühelos ins Netz (21.). Es war dies der erste Toschuss Sturms gewesen.

Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Unsicherheiten in der Hintermannschaft von Galatasaray fort. Sturm fand gute Gelegenheiten vor, seinen Vorsprung auszubauen.  Die beste davon in der 53. Minute, als ein Jantscher-Querpass auf Hölzl etwas zu ungenau ausfiel, der Teamspieler rutschte am Ball vorbei. Nach einer Viertelstunde übernahm Galatasaray wieder das Kommando, blieb aber ungefährlich. Sturm stand tiefgestaffelt aber sicher. Viel tat sich nicht mehr, die Grazer brachten das Ergebnis ohne große Probleme über die Zeit. Unter dem Strich blieb der erste Pflichtspiel-Erfolg nach acht Partien ohne Sieg und eine Siegprämie von 120.000 Euro. (red/APA)

Europa-League - Gruppe F:
Sturm Graz - Galatasaray Istanbul 1:0 (1:0). UPC-Arena, 14.800, SR Darko Ceferin/SLO.

Tor: 1:0 (21.) Beichler

Sturm: Gratzei - Lamotte, Schildenfeld, Sonnleitner, Kandelaki - Hölzl, M. Weber, Hlinka, Jantscher (92. Weinberger) - Beichler (93. Foda), Lavric (70. Bukva)

Galatasaray: Ercetin - Erdem (68. Güngör), Asik, Cetin (73. Balta), Erkin - Keita, Özbek, Akman, Linderoth (64. Sarp), Eylik - Yilmaz

Gelbe Karten: Hölzl, Lavric, Schildenfeld, Bukva

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sturm hatte in Relation zum Spielverlauf ziemlich viele Torchancen, Daniel Beichler verwertete eine davon.

Share if you care.