Hightech-Fahrrad erzeugt Energie beim Bremsen

16. Dezember 2009, 16:10
35 Postings

"Copenhagen Wheel" des MIT soll zu ökologischerem Stadtverkehr beitragen

Forscher des MIT haben in Zusammenarbeit mit Ducati Energia das "Copenhagen Wheel" entwickelt. Dieses im Rahmen der Kopenhagener Klimakonferenz präsentierte Fahrrad lässt sich im Handumdrehen in ein Hybridrad verwandeln. Die innerhalb der übergroßen Radnarbe untergebrachte Elektrotechnik sorgt dafür, dass Energie gewonnen wird, wenn Fahrer die Bremsen betätigen.

Hightech aus der Formel 1

"Aufgrund der in der Formel 1 seit 2009 freigegebenen KERS-Technologie (Kenetic Energy Recovery System) ist eine Rückgewinnung der beim Bremsen frei werdenden kinetischen Energie möglich geworden", sagt Carlo Ratti, Projektleiter und Direktor am MIT SENSEable City Lab. Die Bremsenergie ginge demnach nicht mehr als Abwärme verloren, sondern werde mit einem Generator in elektrischen Strom verwandelt und in Akkubatterien gespeichert. Durch Umschaltung des Generators kann der Lenker die so gewonnene Energie - etwa im Falle von steilen Anstiegen - wieder einer Nutzung zuführen. Dabei erfolgt die Steuerung ausschließlich über die Pedale, heißt es seitens des MIT. Ein Rücktritt aktiviert das regenerative Bremssystem, während besonders heftiges in die Pedale treten den elektromotorischen Antrieb zuschaltet.

Biking 2.0

Die Entwickler haben auch zahlreiche Sensoren in das Spezialrad verbaut, die einer Reihe von Extrafunktionen zugrunde liegen. Dank einer Bluetooth-Verbindung lassen sich Sensordaten an ein iPhone übertragen. Dieses wiederum lässt sich leicht am Lenker des Vehikels befestigen. So können Radfahrer diverse Geschwindigkeits- oder Entfernungsinformationen, aber auch Luftverschmutzungswerte abrufen. Weniger durchtrainierte Personen sind mit dem "Copenhagen Wheel" selbst bei anspruchsvolleren Streckenprofilen in der Lage, längere Distanzen zu überbrücken. Das leicht installier- und auswechselbare System soll bereits nächstes Jahr in Serie produziert werden. Es weist des weiteren einen integrierten Diebstahlsschutz auf. Wird das Rad unberechtigt entwendet, blockieren die Bremsen und das System versendet automatisch eine SMS an den Besitzer.

Kopenhagen richtet den diesjährigen Weltklimagipfel aus. Die dänische Hauptstadt nimmt aber auch als Sponsor an dem MIT-Projekt teil, nicht zuletzt deswegen, weil sich die Stadtväter zum Ziel gesetzt haben, spätestens 2025 die erste Hauptstadt der Welt mit neutraler CO2-Bilanz zu sein. (pte)

 

  • "Copenhagen Wheel" sorgt für Furore
    foto: mit.edu

    "Copenhagen Wheel" sorgt für Furore

Share if you care.