Hunderttausende Inder legen Arbeit nieder

16. Dezember 2009, 14:28
posten

Bombay - Etwa 400.000 Bankangestellte haben am Mittwoch in Indien ihre Arbeit niedergelegt, um gegen die Fusion staatlicher Geldhäuser zu protestieren. Die Gespräche mit dem Management seien gescheitert, sagte der Generalsekretär der Gewerkschaft AIBEA, C.H. Venkatachalam, der Nachrichtenagentur Reuters.

"Es nützt niemanden, Banken zusammenzulegen. Wir brauchen in diesem Land mehr Banken." Händler berichteten von Einschränkungen im Einzelhandel. Die Regierung drängt die staatlichen Banken des Landes zu Fusionen. Damit sollen Synergien erzeugt und die Zahl der großen Institute verringert werden. (APA/Reuters)

Share if you care.