Das "99-Dollar-Notebook"

16. Dezember 2009, 11:23
15 Postings

Cherrypal kündigt "Africa" an - Für alle AnwenderInnen, egal "ob sie in Ghana oder Texas leben"

Der chinesische Hersteller Cherrypal hat mit seinem Notebook-Modell "Africa" ein neues "99-Dollar-Laptop" vorgestellt. Der Entwickler schreibt auf seiner Webseite, das man zwar bei der Entwicklung die Anforderungen der Schwellenländer im Kopf gehabt habe, das "Africa" aber für alle AnwenderInnen gedacht sei - egal ob diese "in Ghana oder Texas leben".

99-Dollar-Notebook

"Africa" bieten ein 7-Zoll-Display, 400MHz-CPU und wahlweise Linux oder Windows CE. Nähere Details finden sich noch nich, nur der Hinweis, dass "Africa" speziell für das Surfen im Web ausgestattet sein soll.

"Bing"

Neben dem Modell "Africa" hat Cherrypal noch ein weiteres neues Laptop in seinem Portfolio: das 13.3-Zoll-Widescreen-Modell mit dem nicht sehr weise gewählten Namen "Bing". Das Endgerät soll rund 390 Dollar kosten, mit Windows XP, 1.6 GHz-CPU, 1 GB DDRII RAM, 160 GB Festplatte sowie 1,3 Megapixel-Webcam und drei USB-Anschlüssen bestückt sein.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das 99-Dollar-Notebook, "egal ob sie in Ghana oder Texas leben".

Share if you care.