Kinder sollen in Moschee verprügelt worden sein

16. Dezember 2009, 11:12
160 Postings

Den Haag: Schwere Vorwürfe gegen islamische Geistliche - Gemeinde hat Anzeige erstattet, Glaubensgemeinschaft verlangt Beweise

Den Haag - In den Niederlanden sind Kinder beim Koran-Unterricht in Moscheen angeblich systematischen Prügelstrafen ausgesetzt. In 49 derartigen Fällen erstattete die Stadtverwaltung von Den Haag jetzt Anzeige wegen Kindesmisshandlung, berichtete die Zeitung "de Volkskrant" am Mittwoch.

Spuren körperlicher Züchtigungen seien bei routinemäßigen Untersuchungen von Zehnjährigen durch den staatlichen Gesundheitsdienst offenbar geworden. Auffallend viele Kinder, die am Koran-Unterricht teilnehmen, hätten Striemen und blaue Flecken gehabt. Fast die Hälfte aller Fälle betreffe die Haager El-Islam-Moschee. Deren Sprecher Ali Belhaj sagte, es handle sich bloß um "Vorwürfe" und habe von der Gemeinde bisher "keine konkreten Beweise" erhalten. Anonyme Quellen aus der marokkanischen Gemeinschaft in Den Haag haben die Berichte, wonach in der Moschee geprügelt werde, bestätigt. (red/APA)

 

Share if you care.