Pittsburgh für Flyers keine Reise wert

16. Dezember 2009, 10:32
20 Postings

Stanley-Cup-Sieger fertigte Nödl-Klub Philadelphia 6:1 ab

Pittsburgh - Stanley-Cup-Sieger Pittsburgh hat sich am Dienstag gegen die schwächelnden Philadelphia Flyers keine Blöße gegeben und den Club des Wieners Andreas Nödl, der erneut nicht zum Einsatz kam, vor Heimpublikum 6:1 besiegt. Die Flyers hatten der Penguins-Offensive um Sidney Crosby (1 Tor, 2 Assists) und Jordan Staal (2 Tore) nichts entgegenzusetzen und bezogen die elfte Niederlage in den jüngsten 14 Spielen.

Pittsburgh feierte den dritten Sieg in Folge, lediglich drei der vergangenen zwölf Spiele gingen verloren. Während die "Pinguine" hinter den Washington Capitals, die bei Colorado Avalanche gleichfalls 6:1 gewannen, in der Eastern Conference Zweiter sind, liegt Philadelphia punktegleich mit vier weiteren Teams lediglich auf Platz zehn. (APA)

Share if you care.