Stilles Holz

23. Dezember 2009, 13:40
posten
Bild 1 von 9
foto: susan schulman

Kongo - Überleben in einem vergessenen Land

Die Galerie "WestLicht. Schauplatz für Fotografie" und "Ärzte ohne Grenzen" zeigen mit der Ausstellung "Kongo - Überleben in einem vergessenen Land" rund 70 Fotografien der Fotojournalistin Susan Schulman. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Menschen und ihr schwieriger Alltag: Schulman zeichnet das Porträt einer Bevölkerung, die versucht, trotz widriger Umstände zu überleben.

"Meine erste Reise in dieses Land machte mich zwar unglaublich wütend darüber, wie diese Menschen leben müssen, aber ich entwickelte auch eine große Bewunderung für die Überlebenskraft der Kongolesen", sagt die Fotografin nach mittlerweile fünf Reisen durch den Kongo. Schulman hat auch Hilfsprojekte von "Ärzte ohne Grenzen" im Kongo besucht und die Arbeit der Teams dokumentiert. Die Organisation leistet in verschiedenen Teilen des Landes seit 1982 medizinisch-humanitäre Hilfe. Die Aktivitäten umfassen Ernährungshilfe, HIV-Therapie, Hilfe für Opfer von sexueller Gewalt, chirurgische Eingriffe, Impfkampagnen und Nothilfe nach dem Ausbruch von Epidemien.

Zu sehen bis 17. Januar 2010

Link: Westlicht, Westbahnstraße 40, 1070 Wien; Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr von 14-19 Uhr, Do 14-21 Uhr, Sa, So, Fei 11-19 Uhr, Montag geschlossen

weiter ›
Share if you care.