Zweijähriger mit 50 Nadeln im Körper eingeliefert

16. Dezember 2009, 06:08
20 Postings

Mutter: "Weiß nicht, wie das passiert ist" - Vater: "Er schwebt zwischen Leben und Tod"

São Paulo - Ein zweijähriger Bub ist in Brasilien mit rund 50 Nadeln im Körper in ein Krankenhaus eingeliefert worden und schwebt in Lebensgefahr. Sie wisse nicht, wie das passiert sei, erklärte die Mutter des Kleinkinds.

Ihr Sohn habe plötzlich sein Unwohlsein gezeigt. Bilder der Röntgenaufnahme zeigten dann kleine metallische Gegenstände im Körper des Buben. In einem kleinen Spital in Ibotirama im Bundesstaat Bahia seien dann bei Röntgenaufnahmen zunächst 17 Nadeln im Körper des Kleinkindes gefunden worden. Nach weiteren Untersuchungen in einem anderen Krankenhaus waren es dann bereits 50 Nadeln.

Die Mutter, die noch fünf weitere Kinder hat, erklärte, ihr Sohn sei während ihrer Arbeitszeit immer bei der Oma geblieben.  Der Vater erklärte: "Ich vertraue auf Gott, dass es ihm bald bessergeht.  Eine Möglichkeit könnte auch sein, dass das Kind die Nadeln verschluckt hat. (APA)

Share if you care.