Gewichtheberin wurde beim Training überraschend Mutter

15. Dezember 2009, 19:52
86 Postings

Chilenische Olympionikin wusste selbst nichts von ihrer Schwangerschaft

São Paulo - Zur allgemeinen und offenbar vor allem zu ihrer eigenen Überraschung ist eine chilenische Gewichtheberin beim Training Mutter geworden. Die 22-jährige Elizabeth Poblete stemmte gerade in einer Sporthalle Gewichte, als sie sich plötzlich unwohl fühlte und einen Arzt rief. Noch an Ort und Stelle wurde sie Mutter eines frühgeborenen Buben, den sie nach dem ersten Schock Eric Jose nannte.

Die junge Frau hat angeblich von Schwangerschaften keine Ahnung. Ärzten zufolge muss Poblete zum Zeitpunkt der Geburt im sechsten Monat schwanger gewesen sein. Das Training und die spezielle Ernährung könnten bei Gewichtheberinnen den monatlichen Zyklus durcheinandergebracht haben.

Der Chef-Trainer der Sporthalle, Horacio Reis, sagte: "Es war auch eine Überraschung für mich. Ich habe lediglich festgestellt, dass sie "ein kräftiges Mädchen" ist, "rund und stark". Mehr habe er nicht gemerkt.

Vergangenes Jahr war Poblete für Chile bei den Olympischen Spielen in Peking angetreten. In den vergangenen Monaten hat sie daran gearbeitet, ihren Körper von der 75-Kilogramm- in die 85-Kilogramm-Klasse zu bringen. (APA)

  • Kanns nicht glauben: Elizabeth Poblete
    foto: epa

    Kanns nicht glauben: Elizabeth Poblete

Share if you care.