Preis für Berliner Frauen-Gesundheits-Zentrum

15. Dezember 2009, 16:39
posten

Feministischer Verein für Projekt "Älterwerden und Gesundheit - Die Patientinnenschulung" ausgezeichnet

Der Preis "Vorbildliche Praxis 2009 - Gesundheitsförderung", der gemeinsam von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und dem Kooperationsverbund "Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten" vergeben wird, wurde auf dem 15. Kongress "Armut und Gesundheit" Anfang Dezember in Berlin überreicht. Er stand unter dem Motto "Gesundheitsförderung bei sozial benachteiligten älteren Menschen" und richtete sich an Angebote für ältere Menschen ab 50 Jahren bis hin zu Angeboten für Hochbetagte. Auswahlkriterien für den Preis waren die Good Practice-Kriterien des Kooperationsverbundes.

Sozial Benachteiligte und Migratinnen

Ausgezeichnet wurde das Projekt "Älterwerden und Gesundheit - Die Patientinnenschulung", das seit Januar 2004 vom FFGZ mit großem Erfolg durchgeführt wird. Die Patientinnenschulung zielt darauf ab, sozial benachteiligte ältere Frauen und insbesondere Migrantinnen zu befähigen, eine bessere Gesundheitsinformation und -versorgung zu bekommen, und sie dabei zu unterstützen, mündige Patientinnen zu werden. Zentrale Anliegen sind die Erweiterung der Verständnis- und die Kommunikationsmöglichkeiten und die Stärkung der Selbsthilfepotenziale.

Feministisches Frauen Gesundheits Zentrum e.V.
Bamberger Str. 51
10777 Berlin
www.ffgz.de

Share if you care.