"Der einzige Titel, der noch fehlt"

15. Dezember 2009, 20:31
14 Postings

Barcelona, Sportdirektor Begiristain und Kapitän Carles Puyol haben den Weltpokal fest im Blick - Im Halbfinale wartet CF Atlante aus Mexiko

Abu Dhabi - Champions League, Meisterschaft, Pokal, europäischer und spanischer Supercup - der FC Barcelona will sein glorreiches Jahr mit der sechsten Trophäe krönen. 'Um ein großer Verein zu sein, muss man die Klub-WM gewonnen haben', sagte Sportdirektor Txiki Beguiristain vor dem Halbfinale in Abu Dhabi am Mittwoch (17.00 MEZ) gegen CF Atlante aus Mexiko. 

Noch nie in seiner ruhmreichen 110-jährigen Klubgeschichte hat sich der 19-malige spanische Meister zur besten Vereinsmannschaft der Welt gekrönt. 'Eigentlich wollten wir nicht über unseren großen Wunsch sprechen. Aber es ist Realität, dass es der einzige Titel ist, der uns noch fehlt', sagte Begiristain vor dem Duell mit dem Champions-League-Sieger der CONCACAF.

Jeder kenne die Bedeutung des Titels, so der Sportdirektor: 'Die Spieler wollen damit ihre Karriere abrunden.' Auch Kapitän Carles Puyol hat den Weltpokal fest im Blick. 'Wir haben bereits Geschichte geschrieben. Aber wir wollen mehr, darum sind wir hier', sagte Puyol, während Europameister Andres Iniesta anfügte: 'Für uns alle ist das der wichtigste Titel, weil wir ihn noch nie gewonnen haben. Das reicht, damit wir alle zu einhundert Prozent motiviert sind.'

Trainer Josep Guardiola muss dabei allerdings möglicherweise auf seinen Superstar Lionel Messi verzichten. Der Argentinier laboriert an einer Knöchelverletzung, sein Einsatz ist ungewiss. Die Terminhatz durch Meisterschaft, Pokal und internationale Wettbewerbe geht auch an den Katalanen nicht spurlos vorüber. 'Wir haben zuletzt viele Spiele in Folge gehabt. Da blieb wenig Zeit zur Erholung', sagte Puyol.

Estudiantes Vorzugsschüler

Erster Finalist ist Estudiantes de la Plata, der Südamerika-Meister setzte sich im ersten Halbfinale am Dienstag gegen die Pohang Steelers aus Korea knapp mit 2:1 (1:0) durch.

Leandro Benitez sorgte im Mohammad-Bin-Zayed-Stadion mit einem Doppelschlag kurz vor und nach der Pause (45., 53.) im Alleingang für die Entscheidung, der Anschlusstreffer der Südkoreaner durch den Brasilianer Denilson (71.) kam zu spät.

Die Steelers mussten die Partie mit acht Mann zu Ende spielen, da sowohl Hwang Jae-won (56.) als auch Kim Jae-sung (72.) und Goalie Shin Hwa-yong (78.) die Rote Karte gesehen hatten. Im am Samstag ausgetragenen Finale bekommen es die Argentinier wohl mit dem FC Barcelona zu tun, der zuvor allerdings am Mittwoch noch sein Semifinalspiel gegen den CF Atlante Cancun aus Mexiko gewinnen muss. (sid/APA/red)

Halbfinal-Ergebnis der Club-WM in Abu Dhabi vom Dienstag:
Pohang Steelers - Estudiantes de la Plata 1:2 (0:1). Tore: Denilson (71.) bzw. Benitez (45., 53.)

 

  • Carles Puyol: "Wir haben bereits
Geschichte geschrieben. Aber wir wollen mehr, darum sind wir hier."
    foto: epa/ali haider

    Carles Puyol: "Wir haben bereits Geschichte geschrieben. Aber wir wollen mehr, darum sind wir hier."

Share if you care.