Zitterpartie

15. Dezember 2009, 08:31
3 Postings

Chaos vor dem Bella Center: "Lasst uns rein!" Der Montag ist schnell beschrieben. Weg zum Flughafen Wien-Schwechat: 20 min. Flugzeit nach Kopenhagen: fast 1,5 Stunden. Kopenhagen Airport bis zum Bella Center: geschätzte zehn Minuten. Vor dem Bella Center bis hinein ins Konferenzzentrum: sieben Stunden. Das macht bei Temperaturen um null Grad und einigen Schneeschauern nur am Anfang Spaß.

Chaos vor dem Bella Center: "Lasst uns rein!"  

Der Montag ist schnell beschrieben. Weg zum Flughafen Wien-Schwechat: 20 min. Flugzeit nach Kopenhagen: fast 1,5 Stunden. Kopenhagen Airport bis zum Bella Center: geschätzte zehn Minuten. Vor dem Bella Center bis hinein ins Konferenzzentrum: sieben Stunden. Das macht bei Temperaturen um null Grad und einigen Schneeschauern nur am Anfang Spaß.

So ist es fast allen ergangen, die gestern nach neun Uhr morgens versucht haben, sich einen Zutrittsausweis zu holen und auf das Gelände zu gelangen. Mir ist letzteres nur kurz vor Schließung des Presseschalters mit dem verzweifelten Einsatz meiner Ellbogen gelungen. Der Kollege von der Märkischen Allgemeinen, der direkt hinter mir stand, hatte weniger Glück: Er muss es noch einmal versuchen. Wie hunderte weitere NGO-Aktivisten, Medienleute und Unternehmensvertreter, die draußen blieben, trotz stundenlangen Wartens. Es endete mit Tumult, weil wir alle denselben Eingang benutzen und die Polizei am Ende versucht hat, aus der Menschenmasse wenigstens die Presse herauszupicken. Gerangel und Sprechchöre: "Lasst uns rein!"  

Heute um sieben in der Früh hat sich schon eine lange Schlange gebildet, weil um acht der Schalter für die Akkreditierung aufsperrt. Hineinkommen wird für jene, die noch keinen Badge haben, heute noch schwieriger als gestern, vor allem für die NGOs. Ihre Zahl wird jetzt nach und nach beschränkt. Wenn am Freitag Barack Obama & Co anrücken, sollen es nur noch 90 NGO-Vertreter sein, die überhaupt auf das Gelände dürfen.

  • Medienleute im Pressezentrum des UN-Klimagipfels von Kopenhagen (oben) und Demonstranten davor (unten).
    foto: julia raabe

    Medienleute im Pressezentrum des UN-Klimagipfels von Kopenhagen (oben) und Demonstranten davor (unten).

  • Artikelbild
    foto: julia raabe
Share if you care.