Kälte, Schnee und Unwetteralarm in Teilen Spaniens

14. Dezember 2009, 18:51
posten

Straßen im Osten teils unpassierbar

Madrid - Eine Woche vor dem astronomischen Winterbeginn hat Spanien einen ersten Kälteeinbruch erlebt. In der Osthälfte des Landes waren mehrere Autobahnen und Landstraßen am Montag nach Schneefällen unpassierbar. Die Behörden warnten vor dem Herannahen einer "sibirischen Kaltfront" und gaben für den Norden und Osten des Landes Unwetteralarm. Die Temperaturen sanken im Zentrum der Iberischen Halbinsel auf den Gefrierpunkt.

In der ostspanischen Stadt Teruel bekamen alle Schüler unterrichtsfrei. Mehrere Zufahrtsstraßen waren eingeschneit und nur noch mit Schneeketten passierbar. Auch das Zentrum Spaniens war von einer Schneedecke überzogen. In Madrid und Umgebung lösten die Schneefälle ein Verkehrschaos aus. (dpa/DER STANDARD-Printausgabe, 15.12.2009)

Share if you care.