Dritte Betriebsversammlung bei ORF Online

14. Dezember 2009, 17:50
posten

Unruhe wegen Unterbrechung der KV-Verhandlungen und "ominöse Weisung" von Generaldirektor Wrabetz

Am Dienstag findet bei ORF Online, der Online-Tochter des ORF, die dritte Betriebsversammlung innerhalb von 25 Tagen statt. Die Unterbrechung der KV-Verhandlungen Werbung und Marktkommunikation sowie eine "ominöse Weisung" von Generaldirektor Wrabetz an die Geschäftsführer der ORF-Töchter würden für Unruhe in der Belegschaft sorgen, heißt es.

Betriebsratsvorsitzender Hartmut Schöbitz von ORF Online und Teletext bezieht sich hier auf eine interne Mitteilung von Wrabetz an die Geschäftsführer, demnach wären - argumentiert durch Sparmaßnahmen - Valorisierungen der Gehälter de facto ausgeschlossen. Es soll nämlich - nicht nur im Mutterunternehmen ORF - sondern auch in den Konzerntöchtern im nächsten Jahr eine Nulllohnrunde geben. (red)

Share if you care.