Tiger Woods verliert mit Accenture weiteren Sponsor

14. Dezember 2009, 16:06
posten

Beratungsunternehmen: "Nicht mehr der richtige Werbeträger"

In der Affäre um Golf-Superstar Tiger Woods lässt ein weiterer Sponsor den US-Sportler fallen. Das weltweit agierende Managementberatungsunternehmen Accenture PLC teilte am Sonntag mit, dass die sechsjährige Zusammenarbeit mit Woods beendet sei. Woods sei "nicht mehr der richtige Werbeträger", zitierte das "Wall Street Journal" aus einer Mitteilung des Unternehmens.

Accenture, für die Woods seit 2003 wirbt, hatte das Foto des Sportlers bereits am Freitag von ihrer Homepage genommen. Für die Beraterfirma war Woods in 27 Ländern im Fernseh- und Printbereich das Aushängeschild.

Der Rasiererhersteller Gillette hatte bereits am Samstag einen Rückzieher gemacht. Man wolle Woods Rolle in der Werbung einschränken und damit seinem Wunsch nach mehr Privatsphäre entsprechen, teilte der Konzern mit. Vor dem Hintergrund immer neuer Enthüllungen über angebliche Sexaffären hatte Woods am Freitag angekündigt, sich auf unbestimmte Zeit aus dem Profisport und der Öffentlichkeit zurückziehen zu wollen.

Woods ist dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" zufolge der am besten verdienende Sportler der Welt. Sein Jahresverdienst wird auf etwa 130 Millionen Dollar (etwa 90 Millionen Euro) geschätzt. Durch seine Turniere und Auftritte sowie die Werbung für Getränke, Uhren, Sportartikel und Computerspiele war er laut "Forbes" kürzlich zum Milliardär geworden. (APA)

 

Share if you care.