Jokanovic übernimmt Nacional

14. Dezember 2009, 13:55
posten

Serbe vertritt Machado voraussichtlich bis Saisonende - Ex-Trainer nach Blutvergiftung außer Lebensgefahr

Wien/Funchal - Austrias abschließender Gegner in der Europa League, der portugiesische Club Nacional Funchal, hat seit Sonntag einen neuen Trainer. Predrag Jokanovic übernimmt den Club von Madeira voraussichtlich bis zum Saisonende für den nach einer Blutvergiftung bis auf unbestimmte Zeit fehlenden bisherigen Coach Manuel Machado. Der 41-jährige Serbe wird Nacional in seiner zweiten Amtszeit nach 2007 am Mittwoch (21.05 Uhr) gegen die Wiener betreuen.

Machado befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung. Der 53-Jährige, der wegen Komplikationen nach einer Schönheitsoperation (Fettabsaugung) am 27. November ins künstliche Koma versetzt wurde, ist außer Lebensgefahr. In der vergangenen Woche hatte Machado das Bewusstsein wiedererlangt und durfte daraufhin die Intensivstation verlassen.

"Er freut sich darauf, wieder zurückzukehren. Wir haben aber noch kein Datum festgelegt, wann Manuel wieder das Training leiten wird", meinte Nacionals Assistenztrainer Jose Augusto, der die Mannschaft seit dem Zwischenfall betreut hatte.

Nacional liegt nach 13 Runden der portugiesischen Liga Sagres auf dem vierten Tabellenrang. Zuletzt gab es am Freitag aber eine 1:2-Niederlage gegen Pacos Ferreira. Den Treffer erzielte Onyekachi Amuneke, der wie zahlreiche andere Spieler gegen die Austria verletzungsbedingt allerdings fraglich ist. (APA)

Share if you care.