Kärntner HTL mit Schuluniform-Pflicht

14. Dezember 2009, 10:09
329 Postings

"Corporate Identity" an Kärntner HTL - Verweigerung wird sanktioniert - Einstimmiger Beschluss des Schulgemeinschaftsausschuss

Klagenfurt - Dunkelblaue Poloshirts und hellblaue Hemden oder Blusen, versehen mit dem Schullogo sowie den Worten "Technik - Design - Kunst", - eine Kleidungsalternative gibt es für die Schüler der Höheren Technischen Lehranstalt (HTL) Ferlach (Bezirk Klagenfurt Land) nicht. Dort gilt Uniformpflicht - damit ist die HTL erste öffentliche höhere Schule in Kärnten. Beschlossen wurde die Einführung gemeinsam vom Schulgemeinschaftsausschuss (SGA), also Lehrer-, Schüler- und Elternvertretern, allerdings schon vor drei Jahren.

Sozialarbeit als Sanktion

"Corporate Identity" - ein einheitliches und adäquates Erscheinungsbild war für Direktor Max Winkler die Motivation für die Einführung der Uniform. Für den Elternverein bedeutete das das Ende von bauchfreien T-Shirts oder den Zwang zu Markenkleidung. Die Schüler müssen sich vor Beginn jedes Schuljahres mit den Verhaltensregeln einverstanden erklärten, sollte jemand etwa die Schuluniform nicht tragen, drohen Konsequenzen. Hieß es anfangs noch, einer Verweigerung folgt der Schulausschluss, lenkte Winkler Medienberichten zufolge aber mittlerweile ein - sanktioniert soll nun mit Sozialarbeit am Nachmittag oder Reinigungstätigkeiten werden.

Ein Schulausschluss beispielsweise bei der Verweigerung der Uniformpflicht wäre auch rein rechtlich nicht möglich, da es im österreichischem Schulgesetz lediglich im Bezug auf die Sicherheit klare Vorgaben gibt. Nur wenn es zu gravierenden Verhaltensauffälligkeiten oder zur Gefährdung von Mitschülern kommt, ist es möglich, jemanden vom Besuch der jeweiligen Einrichtung auszuschließen. In der Hausordnung der HTL finden sich allerdings noch weitere Besonderheiten: So ist etwa Kaugummikauen oder das Tragen von Baseballkappen verboten und pro Schüler sind nur zwei Piercings erlaubt. (APA)

  • In Indien sind Schuluniformen an der Tagesordnung, in Österreich hingegen sorgen sie für Debatten.
    foto: epa/piyal adhikary

    In Indien sind Schuluniformen an der Tagesordnung, in Österreich hingegen sorgen sie für Debatten.

Share if you care.