WTI-Ölpreis schwächer

17. Dezember 2009, 14:12
posten

Goldpreis mit Abgaben

Wien - Der Ölpreis hat am frühen Donnerstagnachmittag mit Verlusten gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Jänner 71,96 Dollar und damit 0,96 Prozent weniger als am Mittwoch. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 73,64 Dollar gehandelt. Das waren 0,87 Prozent weniger als am Vortag.

Am Mittwoch hatte der Ölpreis noch rund drei Prozent gewonnen, Analysten sprachen von einer technischen Gegenbewegung nach den jüngsten Verlusten. Für die Gewinne dürften vor allem die unerwartet deutlich zurückgegangenen US-Lagerbestände verantwortlich gewesen sein, erklären die Experten der Commerzbank. Am Berichtstag setzte jedoch der erstarkte Dollar den Ölpreis unter Druck.

Der Goldpreis zeigte sich ebenfalls mit schwächerer Tendenz. Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.121,50 Dollar und damit leichter zum Mittwoch-Vormittags-Fixing von 1.134,00 Dollar. Im Zuge des stärkeren Dollars gibt der Goldpreis einen Teil der Vortagesgewinne wieder ab, schreiben die Commerzbank-Analysten. Gold bleibe dennoch bei den Anlegern gefragt. Der größte börsennotierte Goldfonds, SPDR Gold Trust, verzeichnete am Mittwoch einen Zufluss von vier Tonnen, so die Experten. (APA)

Share if you care.