Mann tötete zwölf Familienangehörige aus fünf Generationen

13. Dezember 2009, 10:09
7 Postings

Verdächtiger festgenommen - Gilt als psychisch krank

Peking - Nachdem in China am Wochenende ein 34-jähriger Mann zwölf Familienangehörige erschossen hat, ist nun ein Verdächtiger in Haft genommen. Wie die Zeitung "China Daily" am Montag berichtete, soll der Täter außerdem mehrere Häuser angezündet haben. Er wurde festgenommen.

Wie ein Sprecher des Bezirks Gaoming sagte, handelte es sich bei den Opfern um Verwandte des mutmaßlichen Täters, darunter sein Vater und andere Angehörige aus ingesamt fünf Generationen.

Laut Online-Nachrichtenseite Hongwang ist der mutmaßliche Täter ein Wanderarbeiter, der als psychisch krank gilt. An der Fahndung in der Provinz Hunan waren mehrere tausend Polizisten beteiligt. Unter den Opfern war auch der Vater des Mannes.  (APA)

Share if you care.