Astrophysikerin erhält Lautenschläger-Preis

11. Dezember 2009, 16:36
posten

Eva Grebel, eine "weltweit herausragende Forscherpersönlichkeit", erhält den mit 250.000 Euro dotierten Lautenschläger-Forschungspreis

Heidelberg - Die Heidelberger Astrophysikerin Eva Grebel erhält den mit 250.000 Euro dotierten Lautenschläger-Forschungspreis. Nach den Worten von Preisstifter Manfred Lautenschläger wird Grebel als "weltweit herausragende Forscherpersönlichkeit" geehrt.

Wie die Universität am Freitag mitteilte, befasst sich die Wissenschafterin und Professorin an der Hochschule insbesondere mit der Galaxienentwicklung und Nahfeld-Kosmologie. Der höchstdotierte Forschungspreis eines privaten Stifters in Deutschland wird am 19. Dezember in Heidelberg verliehen. Den Festvortrag hält der frühere Bundesforschungsminister Heinz Riesenhuber.

Leistungen der Spitzenforschung

Der Lautenschläger-Forschungspreis wird alle zwei Jahre für Leistungen der Spitzenforschung vergeben. Die Auszeichnung wendet sich an WissenschafterInnen der Universität Heidelberg sowie an ForscherInnen aus dem Ausland, die der Hochschule durch Wissenschaftskooperationen in besonderer Weise verbunden sind. Der Unternehmer Manfred Lautenschläger hatte den Preis 2001 initiiert.

Eva Grebel forscht am Zentrum für Astronomie der Uni Heidelberg und ist Direktorin des Astronomischen Rechen-Instituts. (APA)

Share if you care.