Für Sturm soll es wieder mal ein Dreier werden

11. Dezember 2009, 15:29
26 Postings

Grazer vor Duell mit der Austria schon fünf Runden sieglos, die Heimbilanz gegen die Violetten sieht jedoch nicht rosig aus

Graz/Wien - Sturm Graz und die Wiener Austria haben am Sonntag die Ehre, die 19. Runde der Fußball-Bundesliga und damit auch das gesamte Spieljahr zu finalisieren.

Franco Foda sieht beim Duell des Vierten mit dem Dritten keinen Favoriten. Die Ansicht seines violetten Kollegen Karl Daxbacher, wonach Sturm mehr unter Druck stehe als die Austria, wies Foda entschieden zurück. "Die Wiener haben ein doppelt so hohes Budget wie wir. Sie müssen unbedingt unter die ersten Drei kommen, wir wollen das."

Für die Austria ist Graz kein schlechter Boden, seit 2006 haben die Wiener dort nicht mehr verloren. Daxbacher: "Wir wollen vorne dran bleiben. Ein positiver Jahresabschluss wäre schön und gleichzeitig eine gute Basis für das Frühjahr." Der 56-Jährige, der zum 55. Mal auf Austria-Bank Platz nimmt (28 Siege, 13 Remis, 13 Niederlagen), erwartet eine schwierige Aufgabe. "Sturm war zuletzt beim 0:0 daheim gegen Salzburg die bessere Mannschaft und gegen uns war es in Graz immer eine knappe Sache." Da Abwehr-Chef Bak wieder gesund ist, überlegt Daxbacher die Rückkehr zum 4-1-4-1.

Sturm läuft in der Liga schon fünf Runden einem Sieg nach, gegen die Austrianer sind die Grazer seit vier Duellen sieglos. "Meine Ex-Kollegen sind angeschossen und daher besonders gefährlich", glaubt Thomas Krammer, ehemaliger Sturmler im Austria-Dress. (APA/red)

Mögliche Aufstellungen:

Sturm Graz - Austria Wien (Sonntag, UPC-Arena, 16.00 Uhr/live ORF 1 und Sky Austria, Schiedsrichter Thomas Einwaller/Tirol). Saison-Ergebnisse 2008/09: 0:0 (heim), 3:1 (auswärts), 0:2 (a), 2:2 (h); Saison 2009/10: 0:1 (h), 0:1 (a)

Sturm: Gratzei - Lamotte, Feldhofer, Schildenfeld, Kandelaki - Hölzl, Hlinka, M. Weber, Jantscher - Beichler, Lavric.

Ersatz: Lukse - Sonnleitner, Prettenthaler, Ehrenreich, Kainz, S. Foda, Bukva

Es fehlen: Muratovic, Haas, Hassler, Kienzl (alle verletzt)

Austria: Safar - Klein, Bak, Dragovic, Suttner - Hattenberger - Krammer, Junuzovic, Liendl, Acimovic - Diabang.

Ersatz: Almer - Ortlechner, Madl/M. Wallner, Baumgartlinger, Vorisek, Topic, Schumacher

Es fehlen: Standfest, E. Sulimani, Okotie, Jun, Leovac (alle verletzt)

Share if you care.