Inter will gegen Garics-Club zurück auf Siegerstraße

11. Dezember 2009, 11:52
44 Postings

Nach Niederlage gegen Juve - Österreicher-Duell Arnautovic gegen Garics möglich - Manninger bei Juve wohl nur auf der Bank - Hoffer droht Tribünenplatz

Bergamo - Italiens-Fußball-Meister Inter Mailand will die Niederlage gegen Juventus Turin am Sonntag mit einem Auswärtssieg beim Abstiegskandidaten Atalanta Bergamo vergessen machen. In der 16. Runde der Serie A könnte es dabei im Laufe des Spiels zu einem Österreicher-Duell kommen. Während György Garics bei den Hausherren rechts in der Viererkette gesetzt ist, muss der weiter auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz wartende Marko Arnautovic bei Inter vorerst auf der Bank Platz nehmen.

Der Vorsprung der Elf von Coach Jose Mourinho (35 Punkte) ist nach dem 1:2 gegen Juve geschrumpft, die "Alte Dame" (30) hat nur mehr fünf, der AC Milan (31) gar nur vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Sowohl Inter-Coach Mourinho als auch Bergamo-Trainer Antonio Conte müssen die Partie aus disziplinären Gründen von der Tribüne aus verfolgen. Bei den Mailändern sind Walter Samuel und Dejan Stankovic nach dem geschafften Champions-League-Aufstieg mit dem 2:0 gegen Rubin Kasan am Mittwoch angeschlagen und daher fraglich.

Der Lokalrivale und Verfolger AC Milan empfängt ohne dem verletzten Abwehrspieler Thiago Silva Palermo, Juventus bekommt es bereits am Samstag in der Fremde mit Bari zu tun. Gianluigi Buffon dürfte vor seiner Meniskusoperation am Sonntag noch einmal die Zähne zusammenbeißen, Alexander Manninger daher ein weiteres Mal nur die Ersatzbank hüten. Noch schlechter schaut es für Erwin Hoffer aus, dem Ex-Rapid-Stürmer droht am Samstag beim Auswärtsspiel gegen Cagliari ein Tribünenplatz. (APA)

Share if you care.