Geiselnehmer lassen zehn Menschen frei

11. Dezember 2009, 06:46
posten

Bewaffnete stellen einwöchiges Ultimatum

Prosperidad  - Die Geiselnehmer von 57 Dorfbewohnern im Süden der Philippinen haben zehn Gefangene freigelassen. Wie eine staatliche Vermittlerin am Freitag sagte, befinden sich neun Frauen und ein Bub in Freiheit. Zuvor hatten die bewaffneten Männer der Polizei ein einwöchiges Ultimatum gestellt.

Die 15-köpfige Gruppe verlange, dass gegen sie Anklagen wegen Mordes fallen gelassen und eine rivalisierende Gruppe entwaffnet werden solle, sagte die Vermittlerin. Der Sprecher der Gruppe, Ondo Perez, sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Dorfbewohner würden getötet, sollte die Polizei versuchen, diese zu befreien.

Die Geiselnahme hatte sich in einer Region ereignet, in der kommunistische Rebellen der "Neuen Volksarmee" (NPA) aktiv sind, wie das Militär am Donnerstag mitteilte. (AFP)

Share if you care.