Capitals bleiben in der Erfolgsspur

10. Dezember 2009, 22:02
10 Postings

Wiener feierten mit 4:2 gegen VSV sechsten Sieg in Folge - Nur noch ein Punkt Rückstand auf EBEL-Leader Graz

Wien - Die Vienna Capitals schwimmen in der Erste Bank Eishockey Liga auf der Erfolgswelle. Am Donnerstagabend feierten die Wiener im Spiel der 31. Runde einen 4:2-Erfolg gegen Villach, damit haben die Caps in der Tabelle nur mehr einen Punkt Rückstand auf Leader Graz, der allerdings erst am Freitag gegen Olimpija Laibach antritt. Der Sieg am Donnerstagabend war der bereits sechste in Serie für die Wiener.

Die Villacher verschliefen das Anfangsdrittel komplett und überließen den Capitals das Feld. Innerhalb von 62 Sekunden schlugen die Wiener schließlich zu. Eine 1:44 Minuten dauernde 5:3-Überzahl nutzten sie, um zweimal zu scoren. Francois Bouchard (8./PP) und Peter Casparsson (9./PP) brachten die Capitals mit 2:0 in Führung. Erst im Mitteldrittel wachte Villach auf und verteidigte besser. Benjamin Petrik (28.) verkürzte, Anton Tino Teppert (35.) stellte allerdings den Zweitorevorsprung bald wieder her.

Im Schlussabschnitt beschränkten sich die Hausherren weitgehend darauf, das Spiel zu verwalten. Als Mickey Elick (56./PP) den VSV in Überzahl noch einmal heranbrachte, war das Spiel nur wenige Augenblicke lang spannend. Nur 22 Sekunden später sorgte nämlich Kevin Kraxner (56.) für die Entscheidung und den 4:2-Endstand. (APA)

Vienna Capitals - VSV 4:2 (2:0,1:1,1:1)
Wien, Albert-Schultz-Halle, 4.000, SR Cervenak

Tore: Bouchard (8./PP), Casparsson (9./PP), Teppert (35.), Kraxner (56.) bzw. Petrik (28.), Elick (56./PP). Strafminuten: 12 plus Spieldauer Rotter bzw. 12

Share if you care.