Großaufträge für Seidel Electronics

10. Dezember 2009, 19:21
3 Postings

Graz - Die Seidel Electronics Group mit Sitz in Deutschlandsberg hat zwei Aufträge in zweistelliger Millionenhöhe an Land gezogen. Mit den Großaufträgen in den Bereichen Bahntechnik und Militär - Türsteuerungen für die Bahn, Funktechnologie für das Militär - gelinge es, die Belegschaft auf knapp 300 aufzustocken, hieß es am Donnerstag. Noch im Mai waren 60 der 280 Mitarbeiter im Vorwarnsystem zur Kündigung angemeldet worden.

Die Auftragseingänge zeigten, dass der Trend in der EMS-Branche wieder nach oben geht, erklärte Maximilian Seidel, Geschäftsführer der Seidel Consult, in einer Aussendung. Seidel, Auftragshersteller und Outsourcingpartner für elektronische und mechatronische Produkte, gilt als Österreichs führender Spezialist im EMS-Bereich (Electronic Manufacturing Services). Insgesamt beschäftigt die Seidel Group über 650 Mitarbeiter.

Der Aufschwung in der EMS-Branche werde derzeit durch Lieferprobleme auf dem Beschaffungsmarkt gebremst, so das Unternehmen weiter. Durch die Weltwirtschaftskrise sei es in den vergangenen Monaten zur Auflösung von Lagerbeständen und der Reduktion von Kapazitäten gekommen. Das habe nun Engpässe zur Folge, die Lieferanten von Bauteilen und Prozessoren kämen der steigenden Auftragslage teilweise nicht mehr nach. (APA)

Share if you care.