Aus für "Heimat, fremde Heimat" auf Radio Wien

10. Dezember 2009, 17:06
84 Postings

Sonntagabend-Sendung wird mit Ende Dezember "aus Kostengründen" eingestellt

"Heimat, fremde Heimat", die Minderheiten-Sendung von Lakis Iordanopoulos auf Radio Wien, wird kommenden Sonntag zum letzten Mal ausgestrahlt. Dahin gehende Gerüchte bestätigte der ORF Wien am Donnerstag gegenüber derStandard.at. Die Sendung im Wochenrhythmus werde "aus Kostengründen" per Jahresende eingestellt, heißt es im ORF. Die letzten beiden Dezemberwochen wird Iordanopolous im seit längerem geplanten Urlaub verbringen.

Dem Vernehmen nach kostete das Format rund 15.000 Euro im Jahr. Iordanopolous, der die Sendung seit 1994 produziert hat, soll dem ORF-Radio mit gelegentlichen Beiträgen verbunden bleiben. Die letzte Sendung am Sonntag um 20 Uhr widmet sich dem Thema "20 Jahre Tschuschenkapelle". (mas, derStandard.at, 10.12.2009)

Share if you care.