Scan Energy sagt IPO mangels Interesse ab

10. Dezember 2009, 09:25
posten

Dänisches Energieunternehmen verweist auf Auswirkungen der Dubai-Krise

Frankfurt - Das dänische Energieunternehmen Scan Energy hat seinen geplanten Gang an die Frankfurter Börse abgesagt. "Wir hätten unser Wachstum durch den Börsengang gerne beschleunigt, aber wir werden jetzt andere Optionen verfolgen", sagte Unternehmenschef Karsten Olsen am Mittwochabend. Er begründete die Absage mit der Zurückhaltung der Investoren.

Bereits zuvor hatte Scan Energy den Angebotspreis senken und die Zeichnungsfrist verlängern müssen. Die Dänen hatten mindestens 158 Mio. Euro einnehmen wollen und bis zuletzt darauf beharrt, den Börsengang auf jeden Fall durchziehen zu wollen.

Erst vor einer Woche hatte der Baukonzern Hochtief den Börsengang seiner Infrastruktur-Tochter Concessions wegen mangelnder Nachfrage kurzfristig abgesagt. Wie Hochtief hatte auch Scan Energy auf Auswirkungen der Dubai-Krise verwiesen.

Scan Energy wurde 2003 in Dänemark gegründet. Die operative Zentrale ist in Hamburg angesiedelt. Das Unternehmen entwickelt und betreibt Wind- und Solarparks. Der Konzernumsatz belief sich in den ersten neun Monaten auf 71,2 Mio. Euro. Unterm Strich verbuchte das Unternehmen in diesem Zeitraum einen Verlust von 8,9 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.