Heftiger Schneesturm sorgt für Chaos

10. Dezember 2009, 06:44
4 Postings

Zahlreiche Flüge fielen aus - Hunderte Autofahrer verbrachten die Nacht auf der Straße - Über 17 Tote bei Verkehrsunfällen durch Glatteis und Schnee

Washington - Ein heftiger Schneesturm hat am Mittwoch für Chaos in weiten Teilen der USA gesorgt und hat den Verkehr in vielen Bundesstaaten lahmgelegt. Hunderte Flüge fielen aus. Mindestens 17 Menschen kamen am Mittwoch bei Verkehrsunfällen durch Schnee und Eis ums Leben. Hunderte von Autofahrern mussten wegen des Sturms die Nacht auf der Straße verbringen. Viele Schulen blieben geschlossen.

"Das ist der schlimmste Sturm, den wir seit langem erlebt haben", sagte ein Einwohner des Ortes Flagstaff in Arizona. In Teilen des Bundesstaats liegt der Schnee einen Meter hoch. Auch Wisconsin und Iowa liegen  unter einer dicken weißen Decke. In Nashville (Tennessee) blies ein derart starker Wind, dass der Weihnachtsbaum vor dem Regierungsgebäude des Bundesstaats entzwei brach.

Mehrstündige Verspätungen auf Flughäfen

Auf zahlreichen Flughäfen im ganzen Land warteten gestrandete Passagiere darauf, weiterreisen zu können. Auch auf den Airports rund um New York kam es wegen der Wetterbedingungen zu mehrstündigen Verspätungen.

Der Schneesturm steuert am Donnerstag auf den Nordosten zu. Warnung gibt es vor allem für die Neuengland-Staaten.  (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hunderte von Autofahrer in Iowa wurden in kürzester Zeit eingeschneit und mussten wegen des Sturms die Nacht auf der Straße verbringen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Schneesturm steuert am Donnerstag auf den Nordosten zu. Warnung gibt es vor allem für die Neuengland-Staaten

Share if you care.