Neuer Vorwurf gegen Jaruzelski: Bitte an Sowjets

9. Dezember 2009, 18:55
1 Posting

Soll 1981 die Sowjetunion um einen Einmarsch zur Niederschlagung der Demokratiebewegung gebeten haben

Warschau - Wojciech Jaruzelski, letzter Staatschef des kommunistischen Polen, hat Vorwürfe zurückgewiesen, er habe 1981 die Sowjetunion um einen Einmarsch zur Niederschlagung der Demokratiebewegung gebeten. Jaruzelski nannte die Notiz eines Gesprächs zwischen ihm und Wiktor Kulikow, damals Warschauer-Pakt-Oberkommandierender, eine Fälschung.

Jaruzelski hat die Ausrufung des Kriegsrechts im Dezember 1981 mit einer drohenden Sowjet-Invasion begründet. (APA, DER STANDARD, Printausgabe, 10.12.2009)

Share if you care.